EXCIT3D unterstützt das Projekt SOLUS CHRISTUS 3 D.O

Das Künstlerduo schneider+mombaur hatte die Idee zu der Epochen verbindenden Kunstaktion:

Im Lutherjahr überträgt die evangelische Kirche Haan das mit der Buchdruckkunst entstandene Prinzip der Vervielfältigung auf die Gegenwart und nutzt die zukunftsweisende 3D-Drucktechnik, um ein besonderes Christussymbol auszudrucken.

Das Projekt SOLUS CHRISTUS 3 D.0 wurde in Zusammenarbeit mit dem 3D Netzwerk, der Klostermann GmbH, dem Filamenthersteller Extrudr und trendlog3D begleitet und unterstützt.

Das beschädigte Eisenmodell einer Christusfigur wurde gescannt. In der Beschädigung sehen die Künstler eine Metapher dafür, dass auch die Kirche in den vergangenen Jahrhunderten Schaden genommen hat. Ein Beispiel dafür sind die zahlreichen Kirchenaustritte in der Jetztzeit.

Die bearbeiteten und für den 3D-Druck optimierten Daten werden nun genutzt, um den Torso in unterschiedlichsten Farben live in der Kirche auszudrucken.

Solinger Tageblatt: Christus-Figur wird in Kirche vervielfältigt

Programm der Kirchenkreis Düsseldorf/Mettmann zu den Aktionen

Kommentare sind geschlossen