3D-Technologien haben im Maschinenbau ein Heimspiel.  So ist er wie kaum eine andere Branche prädestiniert für die Additive Fertigung. Hiermit sind Kosteneinsparungen, Effizienzgewinne und Kostenvorteile durch die Fertigung von Funktionsteilen zu erreichen.

Ein idealtypisches Beispiel dafür liefert unser Partner und Kunde, der Solinger Sondermaschinenbauer AUMAT. AUMAT ist spezialisiert auf hochwertige Räummaschinen, Maschinen für die Zylinderschlossindustrie sowie Sondermaschinen für individuelle Automatisierungslösungen. Inzwischen kommen bei jeder produzierten Maschine zahlreiche Funktionsteile aus dem 3D-Drucker – Tendenz steigend.

Eine weitere Möglichkeit, 3D-Technologien im Maschinenbau für mehr Effizienz und Kosteneinsparungen einzusetzen, ist unsere Digital Twin App zur 3D-Objekerkennung, die in Wuppertal bei unserem Kunden, der Berger-Gruppe, im Einsatz ist.

Aber auch Konstrukteure können nicht nur durch den Einsatz der Additiven Fertigung profitieren. Unsere 3DChatapp bietet neue Möglichkeiten im Bereich der Kommunikation. Mit dem Smartphone können Neukonstruktionen von mehreren Kollegen, Kunden oder Partner gleichzeitig begutachtet werden. Auch wenn dieses Beispiel aus dem Bereich Healthcare stammt, es lässt sich leicht auf andere Industrien übertragen.





Unsere 3D-Lösungen helfen Ihnen, ihre Unternehmensprozesse zu optimieren. Sprechen Sie uns an.
info@excit3d.de
0049 (0) 212 128 55 30