EXCIT3D realisiert virtuelle Zeitreisen. 

Mit virtuellen 3D-Rekonstruktionen und Animationen von Menschen und Bauwerken kann man mit VR-Brillen oder Smartphones die Vergangenheit lebendig und den Tourismus atttraktiver machen. Sprechen Sie uns an.

Hier sehen Sie einige Beispiele, die wir kürzlich realisiert haben.

1. Besucher von Schloss Burg gehen jetzt auf Zeitreise ins Mittelalter.

An drei und demnächst vier realen Schauplätzen tauchen Sie mit einem VR-Cardboard in das Mittelalter ab.
Exakt an der Stelle, wo Sie stehen, nur eben 800 Jahre früher. Sie sehen und erleben die Menschen auf Schloss Burg, die Ritter, Knappen, Mägde, Handwerker und auch die Haustiere, gerade so, als wären Sie real unter ihnen.

Das VR-Cardboad erhalten Sie auf Schloss Burg, wenn Sie das Ticket lösen, für gerade einmal 0,50 €.
Ein Cardboard wird mit dem eigenen Handy bestückt). Ansonsten benötigt Sie nur eine App, die sich kostenlos bei Apple und Google Play herunterladen lässt.

Da die Zeitreisen-App ungefähr 300 Megabyte groß ist, empfehlt es sich, diese schon vorher zuhause über WLAN herunterzuladen
(siehe Schritt 2.)

Zur Bedienungsanleitung >>
Zu den Downloads >>


Die englische Königin Anna von Kleve erzählt von der Kinderhochzeit ihrer Eltern auf Schloss Burg >>

2. Königin Stephanie von Portugal, der “Engel der Armen” vor Ihrer Ankunft in Lissabon

3. Mit Schüler*innen realisiertes 360° und3D-Modelling Projekt zur historisch-politischen Bildung und Erinnerungsarbeit >>