AR-Kunstobjekte

So wie wir hier die “Mother Pearl Skulptur” von Yvette Endrijautzki am vergangenen Sonntag bei einem kurzen Besuch der Sulamith-Wülfing-Ausstellung bei Peter Amann in den Solinger Güterhallen gescannt haben, können wir ganze Museen mit ihren Kunstwerken in Rekordzeit in 3D visualisieren und digitale Zwillinge erstellen.


Zum Beispiel für virtuelle Ausstellungen oder AR-Biennalen.  Sprechen Sie uns einfach an: info@excit3d.de

Um das Relief in Augmented Reality zu betrachten, rufen Sie diese Seite einfach mit Ihrem Smartphone auf, tippen Sie auf “AR” und platzieren Sie das Objekt mit der Handykamera vor sich auf den Tisch.

Relief von Yvette Endrijautzki (WiP)

3D-Druck-Test in einem Beton ähnlichen Material