Röntgen-Büste auf dem Ku’damm in Berlin

Es war eine Idee des Berliner Radiologen PD Dr. Rainer Röttgen und seiner Kollegen:

In einer antiken Vitrine vor deren Radiologie-Praxis am Ku’damm sollte der weltbekannte Entdecker der X-Rays, dem wir alle soviel zu verdanken haben, als transparente, beleuchtete Büste seinen Platz finden.

Um dies zu realisieren, wurden wir mit dem 3D-Druck der #Büste beauftragt.

Wir verwendeten dafür einen 3D-Scan, der vor einigen Jahren von der Firma Klostermann Messtechnik aus Remscheid für das Deutsche Röntgen Museum erstellt wurde. Beide sind übrigens Partner von uns in Augmented Reality Projekten, mit denen wir den Nobelpreisträger zum Leben erweckt haben.

Unsere Aufgabe war neben dem reinen 3D-Druck die Aufbereitung der Scan-Daten für ein transparentes, druckbares ca. 40cm hohes Modell, das den #Kurfüstendamm visuell bereichert.

Wir finden, dass sich das Ergebnis auf dem #Kudamm sehen lassen kann und sich ein neuer Blickfang am Berliner Prachtboulevard etabliert.

 

Fotos: Dr. Rainer Röttgen

 

Die Beteiligten:

Radiologie am Kudamm 37
Kurfürstendamm 37

10719 Berlin – Charlottenburg

Klostermann 3D Messtechnik
Klostermann Ingenieurbüro
und Vertriebs­ge­sell­schaft mbH
An der Hasenjagd 5 – 42897 Remscheid

Deutsches Röntgen-Museum Remscheid
Schwelmer Str. 41, 42897 Remscheid

EXCIT3D GmbH
Mankhauser Str.  – 42699 Solingen

Wenn auch Sie sich für einen 3D-Druck der besonderen Art interessieren, sprechen Sie uns gerne einfach an:

+49 (0) 212 26049777
+49 (0) 212 26049778
E-Mail: info@excit3d.de